Vorbereitung zur Coloskopie (Dickdarmspiegelung)

Um eine aussagekräftige Untersuchung des Dickdarmes zu ermöglichen, muss der Darm frei von Stuhl sein. Bei einer ungenügenden Darmvorbereitung muss die Coloskopie und auch die Darmvorbereitung wiederholt werden.

Ab dem Vortag der Untersuchung ab 18:00 Uhr nur mehr Flüssigkeiten zu sich nehmen (Wasser, Tee, klare Suppe, schwarzer Kaffee, jedoch keine Milch oder Fruchtsäfte mit Fruchtanteil).
Am Morgen des Untersuchungstags können Sie ein „kleines Frühstück“ zu sich nehmen. Kaffee (Tee) ohne Milch, 1 Scheibe Brot mit Marmelade. Bitte keine Milchprodukte. Am Untersuchungstag gegen 10:00 Uhr zwei Tabletten Paspertin 10 mg einnehmen. Anschließend in kurzer Zeit 2 Liter Spüllösung (z.B. Clean Prep oder Golitely oder ein anderes Präparat) trinken (gekühlt mit etwas Sirup = besserer Geschmack!).

Im günstigsten Falle ist der abgesetzte „Stuhl“ schon nach 1-2 Liter Spüllösung flüssig und klar. Sollten aber noch feste Bestandteile beigemengt oder die Flüssigkeit sehr trüb und eingedickt sein, muss solange Spüllösung nachgetrunken werden, bis das Stuhlwasser klar ist. Manchmal sind bis zu 4 Liter Spüllösung (oder klare Flüssigkeit) notwendig, bis die Stuhlflüssigkeit gelblich und klar, fast wie Kamillentee, wird.  Wenn Sie schon am Vortag um 18:00 Uhr 1 Liter Spüllösung zu sich nehmen, ist das günstig.

Falls gleichzeitig eine Magenspiegelung (Gastroskopie) durchgeführt werden soll, darf in den letzten 2 Stunden vor der Untersuchung nichts mehr getrunken werden.

> zurück