Magen-Darm-Vorsorgeuntersuchung

Magen-Darm-VorsorgeuntersuchungIn Österreich erkranken jährlich über 7.000 Menschen an einem Dickdarmkrebs, obwohl diese Erkrankung bei regelmäßiger Vorsorgeuntersuchung absolut vermeidbar wäre. Der Darmkrebs ist bei der Frau nach dem Brustkrebs die zweithäufigste Krebserkrankung, beim Mann nach dem Prostatakarzinom und dem Bronchialkarzinom die dritthäufigste Tumorerkrankung.

Leider nehmen die Möglichkeit einer Vorsorgeuntersuchung viel zu wenige Patienten war. Mit der Darmspiegelung (Coloskopie) können Polypen, die sehr oft Vorstufen des Dickdarmkarzinoms sind, rechtzeitig erkannt und zumeist ohne Operation entfernt werden.

Von den Fachgesellschaften gilt daher für Frauen die Empfehlung ab dem 50. Lebensjahr zur Vorsorge-Coloskopie zu gehen. Männern rät man ab dem 40. Lebensjahr dazu.

Wenn in Ihrer Familie Darmkrebs bekannt ist, sollten Sie mindesten 10 Jahre früher, zur ersten Darmspiegelung gehen. Patienten mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung wie dem Morbus Crohn, oder Colitis ulcerosa haben ebenfalls ein erhöhtes Risiko, an einem Kolonkarzinom zu erkranken und sollten deshalb ebenso frühzeitiger zur Vorsorgeuntersuchung kommen.